Platz 5 im Kata und Platz 8 im Kumite

680 Athleten aus 35 Vereinen haben gestern in San Martino di Lupari (PD) an der dritten Etappe des dreiteiligen, interregionalen Karate-Turniers der FIK (Federazione Italiana Karate) teilgenommen; Karate Mühlbach war mit 24 Athleten vertreten und konnte zahlreiche Podestplätze erkämpfen.

In jeder der drei Etappen, die jeweils rund einen Monat voneinander getrennt durchgeführt wurden, sammelten die Athleten Punkte; wer nach der dritten Etappe am meisten Punkte für sich verzeichnen konnte, hat die Gesamtwertung gewonnen. In der Gesamtwertung auf das Podest zu kommen, bedeutet über drei Monate eine konstante Leistung auf hohem Niveau abgerufen zu haben.

Von den 24 Athleten von Karate Mühlbach, die gestern an der dritten Etappe teilgenommen haben, haben 22 Athleten in der Disziplin Kata (Formwettkampf) und zehn Athleten im Kumite (Zweikampf) teilgenommen. Dabei konnten zahlreiche Podestplätze erkämpft werden.

Im Folgenden nicht die Ergebnisse der dritten Etappe, sondern jene der Gesamtwertung:

Kumite (Zweikampf)

Im Kumite haben drei Athleten in ihrer jeweiligen Kategorie Gold in der Gesamtwertung gewonnen: Frida Schweiger, Fabian Pezzei und Martin Pezzei. Auf Platz 2 sind Florian Fischnaller, Antonio Zaccari und Darko Ostojic gekommen, während Bronze an Selina Peintner und Ramòn Motta ging.

Kata (Formwettkampf)

Drei Athleten haben ihre Kategorie dominiert und in der Gesamtwertung mit deutlichem Vorsprung Gold gewonnen: Greta Fischer, Karin Pezzei und Darko Ostojic. Silber haben Frida Schweiger, Fabian Pezzei und Martin Pezzei gewonnen, während Bronze an Madleen Unterhuber, Aron Leitner und Margit Zerle ging.

Gesamtwertung der Vereine

In der Gesamtwertung der Vereine von Nord-Ost-Italien, die an diesem dreiteiligen Turnier teilgenommen hatten, ist Karate Mühlbach im Kata auf den hervorragenden fünften Platz und im Kumite auf Platz acht gekommen.

Für diese Erfolge in der Gesamtwertung haben alle unsere Wettkämpferinnen und Wettkämpfer beigetragen, egal, ob sie es selbst auf das Podest in der Gesamtwertung geschafft haben oder nicht, denn alle haben wertvolle Punkte gesammelt und haben durch ihre Leistungen nicht nur für sich, sondern auch für Karate Mühlbach gekämpft; dass wir bei einer Wertung eindeutig Gold gewonnen haben, nämlich was die Stimmung betrifft, das Anfeuern der Teamkollegen, das Mitfiebern – die Einheit von Karate Mühlbach ist konkurrenzlos!

Martin Pezzei

* 26/06/1973